Kategorie

Kinder

Carnevale: Volo dell'Angelo
Venedig Private geführte Walking Tour Venedig bietet so viel mehr als den Markusplatz und die Rialtobrücke: schmale Gässchen, die sich labyrinthartig durch die Stadt winden und plötzlich auf kleinen Plätzchen enden, wo die Bewohner ihren Aperitivo trinken, auf der Bank sitzen und mit Freunden plappern, … und die von Wäscheleinen überspannt werden an denen die...
Weiterlesen
Venezia: Teatrino di Parco Villa Groggia
Als ich das letzte Mal eine Venedig-Karte zur Hand nahm um den nördlichen Teil Cannaregios unter die Lupe zu nehmen fiel mir ein kleiner Park auf, der sich in unmittelbarer Nähe der Kirche Sant’Alvise befindet. Neugierig geworden, startete ich eine kleine Recherche im Internet und siehe da, es handelt sich um einen Park, der früher...
Weiterlesen
Bosco di Carpenedo - Mestre: Farfalla
Einer der letzten – und vor allem interessantesten – Parks in Mestre, den ihr im Rahmen einer Radtour besuchen könnt, ist der Bosco di Carpenedo. Am Eingang erwarten euch Volontäre, die euch mit Informationsmaterial ausstatten werden und eine kostenlose (stündliche) Führung anbieten (Italienisch). Treffpunkt ist der Eingang zum Wald. Der Bosco di Carpenedo besteht aus...
Weiterlesen
Stra: Villa Pisani
Da es ziemlich langweilig werden kann im Sommer an jedem Wochenende an den Strand zu fahren haben wir uns für eine Alternative, sprich einen Spaziergang durch den Park einer der schönsten Villen an der Riviera del Brenta, entschieden. Villa Pisani in Stra war einst im Besitz einer der wichtigsten Patrizierfamilien Venedigs, der Pisani, die nicht...
Weiterlesen
Venezia Lido: Blue Moon
Ganz überraschend verwöhnt uns der diesjährige April mit angenehmen frühlingshaften Temperaturen, die geradezu zu einem Spaziergang und einem Aperitif am Strand einladen. Falls ihr nur ein paar Tage in Venedig verbringen solltet und euch die Strände Alberoni und Baccan zu abgelegen erscheinen, dann brauch ihr nicht „verzweifeln“, denn es gibt noch einen anderen sehr zentralen...
Weiterlesen
Die Wurzeln des panevin (“Brot und Wein”) liegen in der keltischen Tradition der Bewohner Venetiens, die ein Lagerfeuer zur Beschwörung der Sonne, sprich der längeren Tagen, die mit der Sonnenwende beginnen, verwendeten. Im Mittelalter verlor das panevin seine häretischen Wurzeln und wurde christianisiert, sprich der Brauch vom 25. Dezember (um 12 Tage) auf den 5....
Weiterlesen
Ich kann mich noch gut an meine Kindergartenzeit erinnern, als wir am 11. November zum Martinstag mit selbstgebastelten Laternen durch die Straßen gingen und Martinslieder sangen. Ihr auch? In Venedig gibt es einen ähnlichen Brauch: Die Kinder gehen am 11. November nach der Schule den “Heiligen Martin schlagen” (“battere San Martino”). Keine Angst, es handelt...
Weiterlesen
Am Wochenende, wenn das heiße, schwüle venezianische Wetter eigentlich nur einen Strandbesuch in Erwägung ziehen lässt ist unser Ziel normalerweise nicht Alberoni am Lido, da zu weit von unserem Anlegeplatz entfernt. Gott sei Dank gibt es noch einen anderen „untouristischeren“ (was aber nicht unbesucht heißen soll) Strand in Venedig: Den Venezianerstrand schlechthin, Baccan auf der...
Weiterlesen
Zu Weihnachten schenkten meine Brüder und ich meiner Mutter etwas “Venezianisches”: einen Maskendekorationskurs in Venedig. Ich habe zwei bottege (Ateliers) in Venedig gefunden, die vielversprechend aussahen und ging vor Ort um einen Blick auf die Masken zu werfen und ein paar Infos zu den Workshops zu bekommen. Die erste Adress war Ca’ Macana in Dorsoduro,...
Weiterlesen
  Geschichte Das Fort Carpenedo, errichtet am Ende des 19. Jahrhunderts basierend auf dem Tunkler Modell, bildet gemeinsam mit den Zwillingsforts Gazzera und Tron (die im selben Zeitraum verwirklicht wurden) und dem Fort Marghera (am Beginn des 19. Jahrhunderts von den Habsburgern gebaut) das „Verteidungsfeld Mestre“ (Campo trincerato di Mestre). Das Hauptziel war es, Venedig...
Weiterlesen
Was bietet sich jetzt zum Frühlingsbeginn eher an, als eine Tour mit dem Rad? Die Stadt Venedig hat vor ein paar Monaten automatisierte Fahrradverleihstationen („Ciclostazioni“) installiert um eine Alternative zur Benutzung des Busses/Autos zu bieten. Am Lido findet ihr leider nur 2 dieser Verleihstationen, dafür in Mestre ganze 16 und sobald die Stadt Venedig die...
Weiterlesen
Habt ihr euch je gefragt, was die italienische Version des Nikolaus sein könnte? Ganz einfach: Die Befana. Jedes Jahr in der Nacht vom 5. auf den 6. Januar (nach dem traditionellen Panevin) fliegt sie auf ihrem Besen von Haus zu Haus und bringt den braven Kindern Süßigkeiten. Die Lausbubn/-mädels gehen natürlich nicht lehr aus, müssen...
Weiterlesen
Jedem, der sich für die Schifffahrtsgeschichte (Venedigs) interessiert, kann ich wärmstens empfehlen das Historische Schifffahrtsmuseum (Museo Storico Navale), das sich beim Arsenale befindet, zu besuchen. Ihr werdet dort Kanonen, Uniformen, römische/venezianische (unter anderem den Bucintoro, die Staatsgaleere des Dogen) und asiatische Schiffsmodelle neben richtigen historischen Gondeln „de casada“ bestsunen können. Ich habe dort sogar ein...
Weiterlesen

  •   Hat sehr großen Spaß gemacht. Für alle Fragen eine Antwort und gute Tipps.

    thumb Nina
    10/19/2021
  •   Beatrice hat es wunderbar geschafft sowohl uns als auch unseren Teenagern die Begeisterung für Venedig zu vermitteln und uns die spannenden historischen Hintergründe humorvoll zu vermitteln. Können wir herzlichst empfehlen!

    thumb Thomas
    10/19/2021
  •   Vielen Dank für die tolle Führung. Unsere 3 Kinder (18, 15 und 12) haben deine abwechslungsreiche und gut durchdachte Stadtführung in die versteckten Ecken mit dessen spannenden Geschichten sehr genossen. Wir werden Bea in unserem Kollegenkreis weiter empfehlen. Herzlichen Dank!

    thumb Michèle
    10/04/2021
  •   Wir haben Dank Beatrice sehr viel über Venedig erfahren!!

    thumb Waltraud
    9/10/2021
  •   Beatrice hat diese Tour überaus lebendig und ansprechend gestaltet. Sie kennt sich sehr gut aus und ging auf alle Fragen ein. Wir haben Ecken von Venedig kennengelernt, die wir alleine nicht entdeckt hätten. Besonders hat uns die bunte Mischung aus geschichtlichen, kulturellen und lokaltypischen Infos gefallen. Ein tiefer Einblick in die venezianische Seele. Kommunikation im Vorfeld war super, das Treffen reibungslos.
    Die Tour war sowohl für uns Erwachsene, als auch für unser 10-jähriges Kind spannend und informativ.
    Wir würden sofort wieder mit Beatrice Venedig entdecken.
    Alles Gute !

    thumb Andrea
    8/31/2021
  •   Unsere Tour mit Beatrice war sehr kurzweilig und informativ, mit vielen Geschichten und historischen Hintergründen. Ich kann diese Tour nur empfehlen.

    thumb Bernd
    8/25/2021
  •   Wir können Beatrice jedem nur empfehlen.Sie hat uns (Familie) einen sehr kurzweiligen Nachmittag bereitet und hat uns auch außerhalb der Tour tolle Tipps gegeben.Danke dafürhat viel Spaß gemacht!

    thumb Kristin
    8/25/2021
  •   Die Tour war absolut super! Mal eben 2-3 Ecken abgebogen und schon war man an ruhigen Gässchen, schönen Fassaden oder an schmalen Kanälen.

    thumb Thomas
    8/18/2021
  •   Spaßig, super freundlich, flexibel, viel gelernt! Beatrice weiß wirklich alles über Venedig - von der Entstehung der Stadt bis heute!

    thumb Manfred
    8/02/2021
  •   Wir haben mit unserem 8-jährigen Sohn an der Tour teilgenommen. Beatrice hat eine super Kombination hinbekommen, den Stadtspaziergang sowohl für uns Erwachsene wie auch für ein Kind spannend und kurzweilig zu gestalten. Die Zeit ist wie im Flug vergangen. Jederzeit gerne wieder.

    thumb Daria
    8/02/2021


Spürt die Magie Venedigs

  • Alle Orte und Gässchen werden sorgfältig von mir ausgewählt/geplant.
  • Entdeckt Venedig mit einer kleinen Gruppe von maximal 8 TeilnehmerInnen oder mit einer privaten Tour.
  • #enjoyrespectvenezia und ihre Einwohner indem ihr die Stadt mit einer kleinen Gruppe oder privaten Tour entdeckt. Die urbane Beschaffenheit Venedigs, ihre engen Gässchen und kleinen Campi, ist nicht für große Gruppen geeignet.
  • Die Touren können den persönlichen Interessen und Bedürfnissen angepasst werden.
  • In Italien, wie auch in anderen Staaten der EU, ist eine Gewerbelizenz für Fremdenführer verpflichtend. Indem ihr eine Tour mit mir oder einem/r meiner KollegInnen buchen – anstatt bei einem unbefugten Guide – unterstützen ihr eine Person, die all ihre Leidenschaft in ihre Arbeit steckt und in stetige Weiterbildung.

error: Attention: This content is protected and subject to copyright!