La festa delle Marie: Wedding sponsoring by Venice

According to a legend, all venetian weddings were celebrated (under the reign of the doge Pietro Candiano) once a year on the same day (early „mormon-ity“?): A brides-procession started from the Arsenale to continue on the Rio delle Vergini (River of Virgins) and to finish at the church of San Pietro di Castello, where the bridegrooms were already waiting.

However, on the 31st of January in 944 the procession was disturbed by some pirates who kidnapped the brides and stole their marriage portions escaping to the bay of Caorle, still called Porto delle donzelle (Port of the Damsels). It didn’t take the Venetians very long to make out their hideout and in the end they were able to bring all the girls and their marriage portions back to Venice.

Carnival ballo
Incisione di G. Franco Source: “Guida insolita di Venezia” p.104

To commemorate this memorable victory, 12 noble venetian families were nominated to pay every year the marriage portion of the 12 most beautiful (and poor) girls in Venice: Those 12 beauties were called „Marie“, as the fleet turned back on the 2nd of February – the day of the Purificazione di Maria (Purification of Mary) – after the combat in the bay of Caorle.

From this day on, each and every year, 12 girls were brought to the church San Pietro di Castello (on the 2nd of February) to receive the blessing of the bishop and afterwards to the Basilica of St Mark to meet the Doge. But the festivity got more and more out of control: The 12 „Marie“ were literally covered with jewelry (and provided with other wealth) what led to enviousness and conflicts and so it was getting more and more difficult for the jury to choose the winners of the competition as the winning girls were set up for life!

That’s the reason why in 1272 the number of the Marie was reduced from 12 to 4, then to 3 and in the end they were replaced by 12 over-life-sized wooden figures, called marione because of their size.

But the venetian business sense prevailed sooner or later and so people were in the end able to buy wooden miniatures of the Marie, the so called marionette: That’s right guys, the string puppets owe their name to a venetian tradition.

The festa delle Marie is nowadays celebrated during carnival season in Venice and the girl who wins the contest has the possibility to be the protagonist of the Angel’s Flight (Volo dell’Angelo) and to fly down from the top of the bell tower in San Marco.

  •   Bea hat uns zwei zauberhafte Stunden beschert, in denen wir Venedig auf versteckten Pfaden noch besser kennengelernt und verstanden haben, obwohl wir schon mehrmals dort waren. Sehr angenehm und jederzeit gerne wieder! :-)

    thumb Mathias
    10/21/2020
  •   Bea hat uns nicht nur die versteckten Ecken von Venedig gezeigt, sondern auch lebendig gemacht. Wir haben die Tour sehr genossen

    thumb Hanne
    10/16/2020
  •   Unsere Entdeckungstour war total interessant und hat verschiedene, neue Erkenntnisse gebracht. Beatrice hat uns alles sehr sympathisch erzählt und ist auch auf unsere speziellen Wünsche eingegangen.
    Es war eine wirkliche Entdeckung für Venedig und sehr empfehlenswert.

    thumb Barbara
    10/05/2020
  •   Beatrice hat uns pünktlich am vereinbarten Ort empfangen. Sie kennt sich in Venedig super aus und zeigte uns die versteckten Ecken, schmückte auch bestimmte highlights mit anschaulichen Geschichten aus. Beatrice legte auch Wert auf Besonderheiten die nicht unbedingt im Reiseführer stehen. Eine perfekte Tour mit einem sehr angenehmen tour guide, jederzeit in der Lage auch geschichtliche Hintergründe zu erläutern. Diese Tour mit Beatrice können wir nur empfehlen.

    thumb Gerhard
    9/21/2020
  •   Der Stadtrundgang mit Bea war für uns etwas ganz Besonderes. Bei unserem ersten Besuch in Venedig hat uns Bea an ganz spezielle Plätze und Orte geführt, die wir alleine niemals gefunden hätten. Dabei hat Sie uns mit ihrer offenen und herzlichen Art und mit ihrem profunden Fachwissen wirklich begeistert. In den zwei kurzweiligen Stunden haben wir sehr viel über die wundervolle Stadt, ihre Geschichte und ihre Menschen gehört. Man merkt Bea mit jedem Wort an, wie sehr ihr die Stadt am Herzen liegt.
    Ein Stadtrundgang mit Bea ist unbedingt zu empfehlen und ein großes Erlebnis!
    Axel und Alexandra

    thumb Axel
    9/15/2020
  •   Beatrice führte uns durch ein wunderschönes, packendes Venedig abseits der üblichen Touristen Trampelpfade. Es war ein besonderes Erlebnis. Herausragend sind auch ihre Kenntnisse die sehr breit gefächert sind. Egal ob es um das Leben der Venezianer von heute, von vor 300, 600 oder 1000 Jahre geht, ob es um geschichtliche oder kunsthistorische Dinge geht. Beatrice weiß Bescheid. Ich kann eine Tour mit Beatrice jedem empfehlen, der etwas mehr über Venedig wissen will, der sich nicht mit den Infos aus Reiseführern zufrieden geben mag.

    thumb Christian
    9/14/2020
  •   Beatrice war super sympathisch und freundlich. Wir haben Ecken von Venedig entdeckt, die wir so nie gesehen hätten. Absolute Empfehlung und beim nächsten Venedig-Besuch melden wir uns wieder für eine Tour :-)

    thumb Rafael
    9/14/2020
  •   Beatrice ist eine äußerst symphathische und lebhafte Reiseleiterin. Sie versteht es mit viel Grundwissen hinterlegt ihre eigene Begeisterung über Venedig auf die Teilnehmer überspringen zu lassen. Die Führung war ein besonderes Erlebnis und wir empfehlen sie wärmstens weiter!

    thumb Susann
    9/01/2020
  •   Beatrice ist eine sympathische, professionelle Guide, die die Tour mit viel Herz und Engagement durchgeführt hat. Ich habe neben den üblichen Spots, "Geheimecken" gesehen und interessante Insider-Geschichten erfahren. Die teilnehmenden Kinder wurden schön eingebunden ... Der Preis liegt über dem Durchschnitt; ist aber verdient ;-) Ich würde jederzeit wieder eine Tour mit ihr machen.

    thumb Angela
    8/17/2020
  •   Die Tour war wirklich toll. Allein hätten wir sicher nicht in diese tollen kleinen Gassen Venedigs gefunden, auch abseits der touristischen Pfade. Es blieb nicht eine Frage von Beatrice unbeantwortet. Wir erfuhren viel geschichtliches über die Stadt, wie die Menschen hier Leben und erhielten weitere Tips, was wir uns noch anschauen können.

    thumb Katharina
    8/17/2020

Feel Venice' magic

  • All places and lanes are carefully hand picked by me.
  • Discover Venice in a small group of maximum 8 persons or during a private tour.
  • #enjoyrespectvenezia and its citizens by choosing a small group tour or a private tour as Venice particular urban structure is not fit for big group tours. 
  • Tours can be tailor made according to your interests and needs.
  • In Italy a license is mandatory to work as a tour guide. Booking a tour with me or my licensed colleagues - instead of an unauthorized guide - means to support a professional who chooses to put all his/her passion in his/her work and in continuing education.
error: Attention: This content is protected and subject to copyright!