Galani
Share on Google+Pin on PinterestShare on FacebookShare on LinkedInTweet about this on TwitterShare on TumblrDigg this

Galani: Eines der traditionellen Karnevalsgebäcke in und um Venedig (neben den Frito’le), das ihr auf jeden Fall ausprobieren solltet falls es euch in den nächsten Wochen nach Venedig verschlägt. Ansonsten findet ihr hier das Rezept um etwas venezianische Karnevalsstimmung in euer eigenes Heim zu zaubern.

Zutaten

500 gr Mehl (glatt)

3 Eier

½ Glas Soave oder trockenen Weißwein

60 gr Butter

120 gr Zucker

Geriebene Schale von 1 Zitrone

1 Packung Vanillezucker

Prise Salz

Staubzucker/Puderzucker, zum Bestreuen

Öl, zum Herausbacken

Galani
Galani

Zubereitung

Siebt das Mehl in eine Schüssel, macht in der Mitte eine Vertiefung und gebt in diese die restlichen Zutaten.

Alle Zutaten gut miteinander verkneten und den Teig ca 30 Minuten lang zugedeckt rasten lassen.

Anschließend den Teig dünn (3mm) auswalgen und zu Rechtecken schneiden (ca 7x14cm, können aber auch etwas kleiner sein).

Die Galani in heißem Öl frittieren und sobald sie schön goldbraun sind aus der Pfanne/Frittöse nehmen und diese abkühlen/abtropfen lassen.

Vor dem Servieren mit Staub-/Puderzucker bestreuen.